Wohnwagen reinigen in einfachen Schritten

Die Campingsaison ist eröffnet, aber der Wohnwagen muss dringend wieder geputzt werden? Ein sauberer Wohnwagen ist nicht nur toll anzusehen, sondern auch wichtig, da man ihn ansonsten langfristig  beschädigt. Wie man den Caravan richtig wäscht und auch während des Campings sauber hält, erfährst du in diesem Blog.

 

Was benötige ich vorab?

Um den Wohnwagen zu waschen ist es wichtig Produkte zu verwenden, die mit dem Caravan kompatibel sind. Man benötigt vor allem einen schonenden Reiniger und ein Wachs. Zudem braucht man Putzutensilien.

Gerade auf Reisen empfiehlt es sich das Gepäck gering zu halten. Um nicht 10 verschiedene Reinigungsmittel einpacken zu müssen, sowie ein extra Wohnwagenshampoo zu kaufen, ist WunderRein die beste Wahl.

Der Allesreiniger aus der nachhaltigen Co2-neutralen Zuckerrohrtube ist praktisch und handlich, nimmt wenig Platz im Koffer ein und kann für sämtliche Putz- und Waschtätigkeiten während der Reise benutzt werden. Ob für den Abwasch, das Wäschewaschen oder eben zum Reinigen des Wohnwagens, hier ist WunderRein die beste und biologisch nachhaltigste Option.

Gerade bei einer Länge von bis zu 2,5 Metern benötigt man oft viel Putzmittel. Mit nur 1 EL WunderRein lässt sich 10 Liter Putzwasser zusammenmischen. Bei hartnäckigen Flecken empfehlen wir die Paste direkt aufzutragen und die Flecken mit dem Zauberradierer zu entfernen.

 

 

Schritt für Schritt – Die Reinigung des Caravans: 

  1. Entferne Staub, Sand, Laub vom Wohnwagen. Hier empfehlen wir schrittweise vorzugehen und immer erst eine Seite des Wohnwagens zu behandeln. So entstehen auch keine Flecken während des Putzens.
  2. Nicht in der prallen Sonne waschen. Besser ist es ein schattiges Plätzchen zu suchen oder bis am Abend mit der Reinigung zu warten.
  3. Von unten nach oben waschen, auf diese Weise entstehen keine unschönen Tropfenbildungen des Schmutzes auf dem Lack.
  4. Achtung bei Hochdruckreinigern, diese können den Wohnwagen beschädigen. Wir empfehlen nach der Säuberung mit WunderRein den Caravan mit einem Gartenschlauch gut abzuspülen.
  5. Für die Fenster von Innen sowie Außen eignet sich unsere handliche Sprühflasche aus nachhaltigem Glas. Hier reicht eine erbsengroße Menge im Mischverhältnis zum Wasser in der Flasche. Das Fenstertuch in der WunderRein Premiumbox garantiert ein Schlieren freies Ergebnis.
  6. Stelle dich nicht auf das Dacht, so wird der Wohnwagen schnell beschädigt, besser ist es neben dem Wohnwagen eine Leiter aufzustellen.
  7. Hartnäckige schwarze Streifen, die durch Regen und Schmutz entstehen, lassen sich ganz einfach mit dem Zauberradierer entfernen. Dazu die Paste direkt auf den Fleck geben und mit der weißen Seite des Radierers vorsichtig radieren.
  8. Nach der Reinigung kann man den Wohnwagen auch noch mit Wachs behandeln und so vor Verschmutzungen vorbeugend schützen.

 

Polster reinigen im Wohnwagen

 

Auch hier kannst du WunderRein direkt oder gemischt verwenden. Für hartnäckige Flecken empfehlen wir die Paste direkt auf den Fleck zu geben, kurz einwirken zu lassen und anschließend mit dem Zauberradierer wegzuwischen.

 

Fazit

Der Einsatz von Spezialreinigern für Caravans ist nicht unbedingt notwendig, um möglichst schonend den Wohnwagen zu putzen und ihn zu pflegen. Mit WunderRein hat man nicht nur eine biologisch unbedenkliche Lösung, auch der Kostenfaktor bleibt überschaubar. Zudem kann man den Allesreiniger nicht nur für die Reinigung des Wohnwagens, sondern auch für alle anderen Reinigungstätigkeiten beim Campen verwenden.