Backrohr richtig und schonend reinigen in 3 Schritten

Ob eingebranntes Fett, üble Verkrustungen oder angetrocknete Speisereste, Backofen reinigen ist nicht gerade die Lieblingsaufgabe im Haushalt. Meistens ist es mit einem regelrechten Kraftakt und viel Energie, sowie Frustration verbunden.

Viele chemiefreie Putzmittel sowie Putzhacks benötigen eine sehr lange Einwirkzeit und liefern schlussendlich kein zufriedenstellendes Ergebnis.

Wir zeigen Ihnen heute wie Sie sogar hartnäckigen Schmutz von Ihrer Kochstelle und im Backofen ganz ohne aus der Puste zu kommen wieder blitzeblank zaubern können.

 

Schritt 1: Vorbeugen – Vorsicht ist besser als Nachsicht 

Damit Fett und Schmutz sich nicht tief in die Oberflächen brennen, ist es wichtig, schon nach dem Essen immer sofort und gründlich zu säubern. So halten Sie die Kochstelle lange frisch und es kommt erst gar nicht zu fiesen Verschmutzungen und Verkrustungen. Zudem kann sich durch eine derartige Nachlässigkeit dunkler Rauch entwickeln, welcher gesundheitsschädigend ist. Daher empfehlen wir nach jeder Inbetriebnahme einfach etwas WunderRein mit lauwarmen Wasser zu mischen und mit einem herkömmlichen Schwamm, die Kochstelle zu reinigen.

 

Schritt 2: Testen – Probieren geht über Studieren

Das Putzmittel das bei Mutti´s Backofen funktioniert, ist vielleicht nicht mit Ihrem Backrohr kompatibel. WunderRein ist für sämtliche Oberflächen geeignet, reinigt gründlich und völlig chemieschonend. Bei starker Verschmutzung raten wir dazu an einer nicht so sichtbaren kleinen Stelle vorerst die Paste aufzutragen, einwirken zu lassen und mit dem Zauberradierer oder mit dem Reinigungsstein aus der Reinigungsbox zu testen.

AchtungBitte teste den Reinigungsstein vor der ersten Anwendung an einer unauffälligen Stelle! Nicht auf hochglanzpolierten Metall (z.B. Armaturen), Glas, Plastik, Emaille, Glasfaser oder anderen empfindlichen und weichen Oberflächen benutzen.

WunderRein Backofen reinigen

Schritt 3: Richtige Anwendung im Ofen – so funktioniert es!

WunderRein-Paste großzügig auf die verschmutzte Stelle auftragen & je nach Verschmutzungsgrad einige Minuten/Stunden einwirken lassen. Da WunderRein dermatologisch getestet ist, ist das Tragen von Handschuhen nicht erforderlich. Es reicht wenn Sie anschließend ihre Hände gründlich waschen.

Bei harten Verschmutzungen empfehlen wir anschließend die Benutzung des Reiningungssteins oder die raue Seite des Zauberradierers  (inkludiert in der Reinigungsbox). Hierbei ist zu beachten, dass beide Reinigungshilfen nur nass und in Kombination mit WunderRein verwendet werden sollen. Der Zauberradierer ist zudem nicht mit einem herkömmlichen Schwamm zu verwechseln und ist dafür gedacht hartnäckige Flecken einfach wegzuradieren. Mit diesen Hilfsmitteln kann die Stelle bearbeitet und danach mit einem Tuch oder Schwamm trocken gewischt werden. Schon strahlt das Backrohr wieder in vollem Glanz.

 

Andere angebrannte Oberflächen:

Auch auf dem Ceranfeld und bei angebrannten Töpfen wirkt WunderRein wahrlich Wunder. Hier auch einfach die WunderRein Paste auf die verbrannte Stelle auftragen und für einige Minuten einwirken lassen. Danach die Stelle mit einem Schwamm reinigen und final abwischen. So schnell waren Herd und Topf noch nie sauber!

 

Tipp: Flecken immer schnell und vorsichtig wegwischen, je länger sich der Fleck einbrennt, desto schwieriger wird es ihn zu entfernen!

 

Probieren Sie jetzt den WunderRein Allesreiniger in der Tube und putzen Sie nachhaltig, chemieschonend und mit sichtbarem Erfolg. Achten Sie auf Ihre Gesundheit und um Ihre Umwelt und ersetzen sie alle herkömmlichen Reinigungsmittel durch einen einzigen.

 

Jetzt die WunderRein Reinigungsbox versandkostenfrei in Österreich und Deutschland bestellen!